Mittagsbetreuung

 

Liebe Eltern,

 

Bei Wechselunterricht werden wir die Kinder von 11 bis 15.30 Uhr betreuuen.

 

Der Rahmenhygieneplan für die Schulen gilt ebenfalls für die Mittagsbetreuungen. Eine Kopie des Planes finden Sie im Anhang. Die entscheidende Veränderung zu den bisherigen Regelungen betrifft Krankheitssymtome:

 

Ihr Kind darf die Einrichtung bei Symptomen nur mit einem negativen Test des Arztes oder Testzentrums besuchen! Ein Selbsttest reicht nicht aus. 

 

Sollte ihr Kind positiv auf Corona getestet werden, teilen Sie uns das bitte zeitnah mit, damit wir - natürlich anonymisiert - die anderen Eltern informieren können.

 

Wir haben im Vorstand beschlossen, dass eventuell auftretende Coronafälle in der Mittagsbetreuung anonymisiert an alle Eltern des betroffenen Standortes kommuniziert werden. So kann jeder mit Kenntnis der Fakten entscheiden, ob das Kind die Einrichtung in der Zeit besuchen soll.

 

Für den reibungslosen Ablauf des Mittagsbetreuungsalltags haben wir noch ein paar Wünsche:

 

  • Kleidung: Wir betreuen die Kinder soweit es geht getrennt nach Klassengruppen. Eine strikte Trennung der Kinder lässt sich nicht immer umsetzen. Sobald das Wetter es erlaubt, gehen wir mit den Kindern ins Freie, um die Ansteckungsgefahr so niedrig wie möglich zu halten. Denken Sie daran ihrem Kind entsprechende Kleidung mitzugeben. 
  • Masken: Desweiteren geben Sie bitte ihrem Kind eine Ersatzmaske mit, damit sie - falls nötig- ausgewechselt werden kann, um den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten.
  • Mittagessen: Es wird bis zu den Osterferien kein warmes Mittagessen geben. Bitte geben Sie ihrem Kind für die Mittagspause eine weitere Brotzeit mit.

Abschließend noch eine Information zur Rückerstattung der Beiträge: Die Regierung Oberfranken hat noch keine nähere Informationen für uns. Wir bleiben dran und beantragen die Rückerstattung, sobald die Formulare zur Verfügung stehen. 

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Gladis

1. Vorstand

 

 

 

 

Download
Rahmenhygieneplan 12-3-21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 303.6 KB

Beide Schulhäuser haben eine Mittagsbetreuung!

 

Der Förderverein der Domschule e.V. bietet unseren Kindern in beiden Schulhäusern eine Mittagsbetreuung mit Mittagessen, Hausaufgaben- und Spielzeit bis 16.30 Uhr an. Die Kinder werden in der vertrauten Schulumgebung von qualifizierten Fachkräften begleitet, die in engem Austausch mit den Lehrerinnen stehen.

 

Die Mittagbetreuung bietet:

  • 3-tägige oder tägliche Betreuung durch qualifizierte Fachkräfte von 11.30 - 16.30 Uhr
  • warmes Mittagessen aus der Brudermühle, das eigens für uns gekocht wird
  • Betreuung der Hausaufgaben
  • keine ! Betreuung während der Schulferien

Wir bitten Sie, der Mittagsbetreuung Bescheid zu sagen, wenn Ihr Kind aus Krankheitsgründen nicht kommt. Dies kann aus organisatorischen Gründen leider NICHT durch die Schule erledigt werden.

 

Kontakt:

Mittagbetreuung Wildensorg:

Leitung: Kathrin Klein-Kühm

Tel.: 0151 62773821

Mail:   mail@mittagsbetreuung-wildensorg.de

 

 

 

Mittagsbetreuung Domschule:

Leitung: Annett Freundorfer

Tel.: 0951/952008-28  (auch Anrufbeantworter)

Mail:   mittagsbetreuung.domschule.bamberg@outlook.de

 

Die Mittagsbetreuung erfreut sich großen Zuspruchs.

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Dennoch werden Geschwisterkinder bevorzugt.

Alle Belange der Mittagsbetreuungen Domschule und Wildensorg obliegen dem Förderverein Domschule e.V.

Wenden Sie sich bitte vor allem bei An- und Abmeldungen an die Erzieherinnen Annett Freundorfer und Kathrin Klein-Kühm.

 

Wenn Sie Ihr Kind anmelden möchten:

Download
Voranmeldung 21_22_NEU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.3 KB