Die Umweltclownin Ines Hansen

zu Besuch bei den DrittklässlerInnen

Die Umweltclownin Ines Hansen machte die Drittklässler an der Domschule zu Energieexperten.

 

Energiesparen ist kinderleicht – und kann viel Spaß machen. Wer das nicht glaubt, hat Ines Hansen noch nicht erlebt. Die Energieexpertin, Pädagogin und Clownin war zu Besuch an der Domschule und im Schulhaus Wildensorg und brachte den aufgeweckten Kindern in einer interaktiven Unterrichtseinheit das Thema „Energie und Umwelt“ mit viel Einfallsreichtum spielerisch näher.

 

Wie entsteht Strom? Wo kommt Erdgas her? Was sind Stromfresser?

 

In zwei ganz besonderen Unterrichtsstunden lernten die Kinder zum Beispiel, dass der Ursprung von Erdgas bereits viele Millionen Jahre zurückliegt, dass es heute zum Heizen, Kochen oder als Kraftstoff für Autos verwendet werden kann und wie man verantwortungsbewusst mit dem Energieverbrauch umgeht. Dazu gehört beispielsweise das Lichtausknipsen vor dem Verlassen eines Raumes, richtiges Lüften oder das Abschalten unnötig laufender Geräte – auch der Standby-Modus frisst Strom.

 

Zum Abschluss gab es einen „Umweltclown-Energiesparprogramm-Erinnerungsstein“. So können auch die Kleinsten ihren Beitrag zu einer umweltbewussten Lebensweise leisten.

 

Wir danken für ein gelungenes, nachhaltiges und deshalb großartiges Projekt!

 

Wieviel sind eigentlich 100? - Mathe in der Zweiten

Gemischte Zahlen bis 100

Patenschaft gegen das Vergessen

Seid willkommen, liebe Schulanfänger!